DER PROZESS

URKNALL
WIE ALLES BEGANN

Der Anröchter Stein ist ein vor ca. 120 Millionen Jahren entstandenes Naturprodukt. Er ist ein Ablagerungsgestein. Die am häufigsten vorkommenden Fossilien sind kleine Muscheln und Seetiere, wie Tintenfische (Ammoniten) und Seeigel.

Um das Material in 10m Tiefe gewinnen zu können, werden die letzten Schichten durch Sprengung verkleinert und abgefahren.  Die beiden nutzbaren Schichten sind die sog. blaue und grüne Schicht und haben "nur" eine Höhe von jeweils nur 80 - 120cm.

 
Foto des Steinbruchs mit Abbaumaschinen Radlader, Stapler, Kompressor

GEWINNUNG

Durch die Werkbänke laufen sog. Wassernähte, welche die Größe der Blöcke bestimmen. Zur Blockgewinnung werden diese angebohrt und dann durch Druckluftkeile einzelne Blöcke von der Wand gelöst.

Das Wasser, welches an den Nähten über Millionen von Jahren an den Blöcken heruntergelaufen ist, hat seine Mineralien an den Kopfseiten abgesetzt. Hierdurch entstehen einzigartige Farbspiele von weißlich, glitzernd zu fuchsig und braun.

Diese Eigenschaft nutzen wir besonders bei der Schmuckgestaltung. Hier ist jedes Teil einzigartig und somit ein absolutes Unikat.

BEARBEITUNG

Streng genommen sind wir ein Industriebetrieb denn unser Kerngeschäft liegt in der Produktion von Fußboden, Fensterbänken, Fassaden, Einfassungen und Produktion von Mauer- und Quadersteinen.

Dafür werden die großen Blöcke mit großen Gattern und Seilsägen in Scheiben für die Weiterbearbeitung geschnitten. Auch große Massivstücke sind Dank moderner 5-Achs-CNC-Maschine möglich.

Der Anröchter Stein lässt sich aufgrund seiner Bestandteile sehr gut schleifen, sandstrahlen, flammen und auch handwerklich bearbeiten.

Foto einer großen CNC Brückensäge
Foto einer Treppenanlage aus Anröchter Stein im Paul Löbe Haus

STEIN IN DER ARCHITEKTUR

Aufgrund seiner Schlichtheit findet der Anröchter Stein große Beliebtheit in der Architektur. So findet man ihn zum Beispiel im Deutschen Bundestag, in vielen Shopping-Malls oder auch im Bundesnachrichtendienst.

Anröchter Stein lässt sich außerdem wunderbar mit anderen Materialien wie zum Beispiel Holz und Metall kombinieren.

Ob Fußboden, Treppenstufen, Massivarbeiten oder Fassaden - der Verwendung sind nahezu keine gestalterischen Grenzen gesetzt.

GARTEN- und LANDSCHAFTSBAU

Unser Anröchter Stein wird auch sehr gerne in der Gestaltung von Außenbereichen eingesetzt. Sei es als Mauerstein für die Gartenmauer oder ein Hochbeet, als Sitzquader und Gestaltungsstein - bei der Verwendung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Die bunten Naturflächen machen das Material besonders interessant und zeigen je nach Verwendung ein spannendes Farbspiel.

Foto von Sitzquadern aus Anröchter Stein mit bunten Sitzkissen
Foto eines Kunstwerks: ein Pinguin, Kopf ist aus Stein und der Körper aus einer alten Eichenbohle

HANDWERKSKUNST

Seit vielen Jahren ist uns all das aber nicht genug -

Wir wollen mehr!

Und so bringen wir den Anröchter Stein immer wieder in neue Formen:

Individuelle Kunstobjekte, vom Meister geschlagen

Wandbilder mit einzigartigen Versteinerungen

Schmuck, wie Ketten - Ringe - Armbänder - Ohrringe

Dekorationsartikel für den Innen- und Außenbereich

wir sind immer auf der Suche nach der nächsten Idee -

sprecht uns gerne an, falls ihr eine habt